Public library Books Toute l'UE1 en fiches PACES - 2ed Chimie g the 1700s

Kostenlos kindle Christiane und Goethe: Eine Recherche (insel taschenbuch)Autor Sigrid Damm – Pandora-jewelry.co

Sigrid Damms Recherche Christiane Und Goethe Ist Die Erste Authentische Lebensgeschichte Christianes Und Ihrer Partnerschaft Mit Goethe, Die Ber Achtundzwanzig Jahre W Hrte Spannend Wie Ein Roman Und Doch In Allen Einzelheiten Verb Rgt Andreas Nentwich, Neue Z Rcher Zeitung


8 thoughts on “Christiane und Goethe: Eine Recherche (insel taschenbuch)

  1. says:

    Alle, die Geschichte, besonders Sozial und Kulturgeschichte m gen, sollten dieses Buch besitzen Sigrid Damm vermittelt dem Leser Wissen und Einblicke, die wunderbar und berzeugend recherchiert und belegt sind, ohne auch nur andeutungsweise oberlehrerhaft oder langweilig zu wirken Dort, wo sie Schlussfolgerungen oder Parallelen zieht,bietet sie es dem Leser an zu folgen, ohne irgendwie ihre These als die allein seligmachende darzustellen zudem sind ihre Schlussfolgerungen jeweils so berzeugend begr ndet, dass es fast gar nicht sinnvoll erscheint, anderer Meinung zu sein Ich habe hier schon B cher anderer Autoren gelesen, die ihren Ausf hrungen die gleichen Briefe wie S Damm zugrunde gelegt und die sehr viel weniger berzeugend gefolgert und interpretiert haben Der Schreibstil ist sehr angenehm unspektakul r, nicht aufgeblasen, fein und respektvoll Die Auswahl der Details, ber die sie recherchiert hat, der Briefe, die sie zugrunde legt, der Hintergrundinformation, die alles abrundet, ist so geschickt, dass man meint, man habe eine Zeitmaschine bestiegen und schaue heimlich ber Christianes Gartenzaun und als gehe man selbst bei dem hohen Herrn Geheimen Rat ein und aus Ein Geschichtsbuch, eine Biografie, ein bisschen auch ein Psychogramm und bei alldem auch ein tolles Lesebuch zum Eintauchen in eine vergangene Zeit Sehr empfehlenswert


  2. says:

    Ein tolles Buch Wer mehr als nur banale Faktenaus dem Geschichtsbuch ber die Goethezeit wissen will, der liegt mit diesem Buch wirklich richtig Und dar ber hinaus bietet es einen Spannungsbogen, fast wie in einem Roman Sehr gut recherchiert und sehr gut geschrieben Da macht ein Besuch in Weimar doppelt so viel Spa.


  3. says:

    Eines der besten Buecher, das ich gelesen habe Sigrid Damm hat sehr sorgfaeltig recherchiert, um dazu mit unglaublicher Sensibilitaet und der Professionalitaet einer Schrftstellerin ihre eigenen Gedanken ueber die Psyche und das Verhalten Christianes und Goethes, deren Freunde und die historischen und geographischen Gegebenheiten anzubieten, ohne sie den Lesern aufzuzwingen Ein Lesevergnuegen besonderer Art, das zus tzlich Wissen und Bildung vermittelt Ich danke Frau Damm auf diesem Wege.


  4. says:

    Dieses Buch ist so interessant und aufschlu reich, man sieht Goethe mal von einer ganz anderen Seite Einerseits an seine Zeit gebunden und dann wieder im Denken und Handeln weit voraus Man kennt Goethe nur als den gr ten Dichter aller Zeiten, aber wie er als Mensch wirklich war, lebte und dachte, das erf hrt man in diesem Buch.


  5. says:

    Anfangs war ich sehr skeptisch Eine Recherche auf der Grundlage von Briefen Das klang sehr akademisch und lie eine wissenschaftliche Schreibweise vermuten Welch ein Irrtum Das Buch ist wunderbar Es ist spannend geschrieben und gibt sehr lebendig einen Einblick in die Zeit und in in das Verhltnis der Titelhelden Wie an anderer Stelle bereits zu lesen war Wer damit beginnt, dieses Buch zu lesen, wird es in einem Zug lesen und es vor dem Ende nicht mehr aus der Hand legen.


  6. says:

    Die oft untersch tzte, verkannte Christiane wird hier aus Quellenmaterial so sachlich wie m glich dargestellt und erm glicht einem interessanten Blick auf den privaten Goethe.Spannend lesbar, gut geschrieben.


  7. says:

    Wie immer, ein von Sigrid Damm hervorragend geschriebenes Buch ber die Verbindung der ungleichen Partner Christiane Vulpius und Goethe.Spannend geschrieben.


  8. says:

    Anspruchsvoll, aber flssig zu lesen gut recherchiert.Das Buch hatte ich mir vorher aus der Stadtbcherei ausgeliehen und die Figur der dargestellten Christiane hat mich sehr berhrt.Wir haben es dann gekauft und an einen Germanisten verschenkt, dem die Autorin bislang unbekannt war Er hat mittlerweile schon mehr von ihr gelesen.